Skip to main content
Zurück zur Artikelauflistung

V2A und V4A Edelstahl: Was sind die wesentlichen Unterschiede?

Veröffentlichungsdatum: 16/10/2019 12:45

304-vs-316-V2.jpg
Wir liefern viele unserer Edelstahlprodukte in zwei Materialqualitäten; V2A (auch bekannt als 1.4301 oder 304) und V4A (auch bekannt als 1.4404 oder 316).

Die visuelle Unterscheidung zwischen den beiden Stahlsorten ist äusserst schwierig. Sowohl V2A als auch V4A Edelstahl sind einfach zu reinigen, einfach zu schweissen und zeichnen sich durch Langlebigkeit und Nachhaltigkeit aus. Beide Sorten bieten zudem eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit, insbesondere im Vergleich zu anderen Werkstoffen.

Die Hauptunterschiede zwischen den Materialqualitäten sind wie folgt:

  1. V2A Edelstahl eignet sich für Installationen in hygienisch einwandfreier Umgebung, z.B. in der Lebensmittelindustrie. Für Bereiche mit gefährlichen oder ätzenden Stoffen, z.B. in der chemische oder Offshoreindustrie, wird empfohlen, den widerstandsfähigeren Edelstahl V4A zu verwenden.

  2. Die Zugabe von Molybdän während des Herstellungsprozesses macht V4A Edelstahl stärker und langlebiger und hält höheren Korrosionsniveuas und den Einflüssen von Chemikalien wie Chloriden und Schwefelsäure stand.

  3. Die Offshore-Industrie würde V4A Edelstahl benötigen, da die im Salzwasser enthaltenen Säuren V2A Edelstahl angreifen würden; sie würden den Stahl anlaufen und möglicherweise zu Rostbildung führen.

  4. Für die Herstellung von Arzneimtteln, ist es oft nötig, dass man V4A Edelstahl verwendet, um metallische Verschmutzung zu vermeiden.

  5. V4A Edelstahl ist auch deutlich wärmebeständiger als V2A Edelstahl.

Für weitere Informationen oder allgemeine Ratschläge, welche Materialqualität für Sie beste ist, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Teilen